Außergerichtliche Schuldenbereinigung

Der erste Schritt zu eine möglichen Entschuldung nach Auflistung der Verbindlichkeiten und Feststellung des (noch) zur Verfügung stehenden Einkommens bzw. Vermögens, ist die außergerichtlichen Schuldenbereinigung. Dies ist der Versuch, außergerichtlich eine Einigung mit sämtlichen Gläubigern über die Rückführung und ggf. auch teilweisen Erlass der Verbindlichkeiten herbeizuführen. Das Verfahren kann von uns schnell und ohne lange Wartezeiten für die Betroffenen durchgeführt werden. Es ist wegen der Dringlichkeit für den Betroffenen oft von zentraler Bedeutung.

 

Haben Sie Fragen rund um das Thema Insolvenzrecht? Dann rufen Sie an unter 02305-3588 655 oder senden Sie eine E-Mail. Rechtsanwalt Fahrig hilft Ihnen schnell und unkompliziert.